So individuell und einzigartig wie Sie...

… ist auch der Metabolic Balance Ernährungsplan. Denn er basiert auf Ihren persönlichen Blutwerten. Neu: Jetzt auch als App für Sie immer abrufbar. Überall. Beim Einkaufen und auf Reisen. Mit vielen Tipps & Rezepten.

Welchen Einfluss hat der Stoffwechsel auf Ihre Gesundheit?

Ein Stoffwechsel in Balance ist die Basis für Gesundheit und Vitalität. Durch Stoffwechselstörungen entstehen Übergewicht und auch Erkrankungen wie Diabetes. Eine Ernährungsumstellung bringt den Stoffwechsel wieder in seine ursprüngliche gesunde Ausgangslage: Das wirkt sich regulierend auf das Gewicht aus und beeinflusst Stoffwechselerkrankungen positiv.

Mit einem Stoffwechsel in Balance:

  • fördern und erhalten Sie Ihre Gesundheit
  • schlafen Sie besser und steigern Vitalität und Leistungsfähigkeit
  • erhöhen Sie Ihre Belastbarkeit in Privatleben und Beruf
  • bringen Sie Ihren Säure-Basenhaushalt ins Gleichgewicht
  • erreichen und halten Sie Ihr Wunschgewicht
  • treten Sie mit neuer Energie und vitaler Ausstrahlung auf
  • steigern Sie Ihre Lebensqualität

Was bedeutet Stoffwechsel? Die Grundlage für Ihre Gesundheit

Der Stoffwechsel ist die Basis für alle lebenswichtigen Körpervorgänge. In jeder Sekunde finden in unserem Organismus biochemische Aufbau-, Abbau- und Umbauprozesse statt, indem zugeführte Nährstoffe in den Zellen „verstoffwechselt“ werden. Nur so können alle lebenswichtigen Körperfunktionen ablaufen.

Elementare Vorgänge, die von einem funktionierenden Stoffwechsel abhängig sind: 

  • alle Wachstumsprozesse
  • Sauerstoffversorgung aller Organe
  • Entgiftungsprozesse durch die Leber
  • Kohlenstoffwechsel, Eiweißstoffwechsel, Fettstoffwechsel und Mineralstoffwechsel
  • Alle Reparaturprozesse

36 Blutwerte und Parameter

Dr. Wolf Funfack erklärt in diesem Video, warum Laborwerte so wichtig sind

Gesundheit lässt sich messen: Blutwerte spiegeln verlässlich den aktuellen Gesundheitsstatus, geben Auskunft über eventuelle Schwachstellen und über Nährstoffdefizite. In der modernen Ernährungsmedizin sind Laborwerte als Basis für die Erstellung eines individuellen Ernährungsplanes unerlässlich.

Was Ihr Blut über Sie verrät

Ihr Blut zirkuliert ständig im weit verzweigten Netzwerk der Blutgefäße. Bis in jeden Winkel des Körpers und zu jedem Organ. Verschiedene Erkrankungen können die Mengen der im Blut befindlichen Zellen und Substanzen verändern.

Das Blut gibt daher Aufschluss über die Funktion von Organen und Organsystemen und ob Entzündungen oder Risiken für eine Krankheit vorliegen. In der Arztpraxis ist die Blutanalyse ein unverzichtbares Instrument um den gesundheitlichen Status zu erkennen.

Anhand der Blutwerte lässt sich zudem analysieren, welche Nährstoffe zu wenig vorhanden sind oder mit welchen der Metabolic-Balance-Teilnehmer ausreichend versorgt ist. Metabolic Balance benötigt für Ihren individuellen Ernährungsplan 36 Blutwerte.

Die Ergebnisse der Blutanalyse werden dann mit Ihren persönlichen Angaben (z.B. evtl. bestehende Vorerkrankungen, Ernährungsvorlieben wie Vegetarisch uvm.) und den Nahrungsmittelinhaltsstoffen ausgewertet. All diese Daten bilden die Basis Ihres individuellen Metabolic Balance-Stoffwechselplans.

Höchste Individualisierung

... mit Betreuer

Eine Umstellung der Ernährung und des Lebensstils ist ein Prozess, der nicht über Nacht abgeschlossen ist und bei dem es viele Herausforderungen zu meistern gilt. 

Auf diesem Weg lassen wir Sie nicht allein, sondern unterstützen Sie professionell mit einer persönlichen und maßgeschneiderten Betreuung. Erfahrene, in der Methode ausgebildete Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker, Ernährungsberater und Therapeuten helfen Ihnen hierbei. 

So geben der Plan und die gleichzeitige Betreuung Halt, Sicherheit und echte Erfolgsaussichten, damit Sie Ihre persönlichen Wunschziele in Bezug auf Stoffwechsel, Gewicht und Gesundheit erreichen.

... durch Anamnese

Neben der Analyse der Blutwerte ist die intensive Anamnese mit den persönlichen Angaben zu Krankheiten, Ernährungsgewohnheiten oder Medikamenteneinnahme die Voraussetzung, um einen seriösen Stoffwechsel- und Ernährungsplan erstellen zu können. Ein Stoffwechselplan sollte heutzutage ohne diese Informationen nicht erstellt werden.

© Die-Leoparden

Betreuer finden

Finden Sie Betreuer in Ihrer Nähe

4 Phasen Ernährungskonzept

Nach dem persönlichen Beratungsgespräch und der Erstellung der 36 Laborparameter wird Ihr individueller Ernährungsplan erstellt. Das Metabolic Balance-Programm ist in 4 Phasen aufgeteilt, die aufeinander aufbauen und sich ergänzen. Die Summe all seiner Teile macht den ganzen Erfolg aus.

Die erste Phase dauert zwei Tage. Ihr Organismus wird jetzt auf die neue Ernährungsweise eingestimmt. In dieser Reinigungsphase wird nur leichte Kost gegessen wie Gemüse, Obst, Reis oder Kartoffeln. Die zusätzliche Darmreinigung, unterstützt den Entschlackungsprozess. Sind Magen und Darm entleert, schaltet der Körper auf Nahrung um, die von innen, aus den Fettreserven (Ketostoffwechsel) kommt. Zudem treten dann keine Hungergefühle auf. Bereits in Phase 1 soll auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von viel Wasser geachtet werden.
Der Körper benötigt Zeit zum Entgiften und um den Stoffwechsel umzustellen, damit er wieder in die gesunde Balance kommt. Daher sollte die zweite Phase mindestens 14 Tage dauern. Diese „Umstellungsphase“ nennen wir auch DETOX. Ihr Ernährungsplan enthält viel frisches Obst und Gemüse. Die basischen Mineralien binden Säuren und können sie so ausleiten. Eine gesunde Ernährungsweise, mit den Lebensmitteln, die Ihnen zuträglich sind, unterstützt die Entgiftung quasi von ganz allein. Wichtig ist dennoch, dass Sie in dieser “strengen" 2. Phase die Metabolic Balance-Regeln so gut wie möglich einhalten. Ein klein wenig Disziplin lohnt sich, und Sie werden es sicher genießen, wenn sich schon in den ersten Tagen vermehrt Wohlbefinden einstellt. Wer möchte, darf durchaus länger in der DETOX-Phase bleiben, umso besser ist es für den gesamten Stoffwechsel.
Jetzt wird’s lockerer. Denn niemand kann ein Ziel durch ständigen Verzicht erreichen. Daher dürfen Sie in Phase 3 Nahrungsmittel ausprobieren, die nicht auf Ihrer Liste stehen. So können Sie testen, welche Nahrungsmittel Sie wieder zu sich nehmen können, ohne dass sich wieder alte Beschwerden, wie z.B. Völlegefühl, Sodbrennen, Juckreiz oder Kopfschmerzen, einstellen. Als Highlight in Phase 3 gelten natürlich die sogenannten „Schlemmertage". An diesen Tagen darf man alle Metabolic Balance-Regeln mal ganz vergessen und einfach essen, worauf man Lust hat.
Sie haben es geschafft. Ihr Stoffwechsel hat sich umgestellt, und die Gewichtsregulation ist jetzt bestimmt nicht nur auf der Waage sichtbar. Sie fühlen sich wohl, schlafen entspannt und Ihr vitales Aussehen verleiht Ihnen neues Selbstbewusstsein. Bleiben Sie jetzt dran! In den letzten Wochen haben Sie erfahren, welche Ernährungsweise für Sie optimal ist. Integrieren Sie diese Erkenntnisse in Ihre zukünftige Lebensweise. Wählen Sie Lebensmittel weiterhin bewusst aus, meiden Sie eine Ernährungsweise, die Ihnen nicht zuträglich ist oder sogar Beschwerden auslöst. So fühlt sich Leben leicht an. Und wenn Sie dennoch mal wieder mit Ihrem Stoffwechsel in Schieflage kommen sollten: Sie haben einen Plan.
mehr erfahren